Schlüssel nachmachen lassen

Sie haben sich schon einmal ausgesperrt  oder Ihren Schlüssel verloren oder vergessen, mussten dann stundenlang auf ein Familienmitglied mit Schlüssel warten, weil die Nachbarn keinen besitzen oder nicht da waren? Die Lösung heißt Schlüssel nachmachen und an einem sicheren Ort platzieren oder einer vertrauenswürdigen Person, einen solchen Schlüssel aushändigen. Schlüssel nachmachen ist schnell und günstig, teuer wird es erst wenn einer verloren geht und man zur Sicherheit alle Schlösser auswechseln lässt. Also überlegen Sie sich, wo Sie für den Notfall einen Schlüssel platzieren und wählen Sie nicht die Klassiker, wie Schlüssel unter der Fußmatte oder den Schlüssel unter den Briefkasten zu kleben. Ein gutes Versteck, wenn Sie einen Schlüssel dafür nachmachen, ist die Waschküche oder Ihr Keller, wenn Sie in einem Mehrparteienhaus wohnen. Wenn Sie ein Eigenheim besitzen, sollten Sie den Schlüssel den Sie für den Notfall nachmachen, an ein oder zwei befreundete oder vertrauenswürdige Nachbarn aushändigen. Schließen Sie sich dann aus, kann sofort Abhilfe durch das nachmachen der Schlüssel, geschaffen werden. Schlüssel für den Notfall nachmachen ist allgemein eine gute Idee, sollten Sie jedoch einen Schlüssel von innen stecken gelassen haben und können dann mit einem zweiten Schlüssel von außen nicht mehr rein, dann hilft nur der Schlüsseldienst oder rohe Gewalt. Also definieren Sie immer den Schlüssel, welchen man von innen stecken lassen kann und dann gleichzeitig noch das Aufschließen von außen möglich ist. Sollte es den nicht geben müssen Sie noch mehr Acht geben und sich vorab einen guten Schlüsseldienst suchen.